Chez la Vierzou

Willkommen chez la Vierzou

Auch im 21. Jhd. kann man noch hierher kommen um sich zu erholen – im Herzen der Auvergne, einer ursprünglichen, vulkanischen Region fast im Süden Frankreichs. Genauer gesagt in einem Dorf mit 30 Einwohnern, das auf 900 m Höhe liegt. In einem Haus aus dem 18. Jhd., größtenteils mit ökologischen Baumaterialen renoviert, ist man weit entfernt von der Umweltbelastung der Städte. Hier gibt es nicht einmal einen Fernseher – das sagt alles!
Photo de la facade de la maison de la Vierzou (Appenti, montadou, ciel bleu...)
Für Table d’hôtes lässt sich nicht leicht eine Übersetzung finden. Es ist mehr als ein „Gästezimmer“ und auch mehr als „Bed and Breakfast“. Häuser, die diese Bezeichnung tragen, bieten ihren Gästen Bett, Frühstück und bietet zudem die Möglichkeit eines familären Abendessens (nach Reservierung). Vielleicht trifft auf uns die Bezeichnung „zu Gast bei Freunden“ am Besten.

Die Zimmer

Im größten (17m2) schlafen Sie in einem Doppelbett (140 x 90) und einem Einzelbett (90 x 190). Das andere Zimmer (13m2) hat ein Doppelbett (140 x 190); dort kann auch ein Kinderbett dazu gestellt werden.
La grande chambre, royale !
La chambre plus petite.
Baie vitrée !
La salle de bain.
Das Badezimmer und die Toilette stehen ausschließlich Ihnen zur Verfügung. Damit Sie ruhige Tage verbringen können, empfangen wir jeweils nur eine Familie oder eine Gruppe als Gäste. 

Das Essen bei uns

Das Frühstück

Das Frühstück servieren wir Ihnen zu jeder Nacht- und Tageszeit ab 8:30. Wir backen unser eigenes Ökobrot und auch Gewürzbrot. Wir bieten Ihnen auch Orangensaft oder hausgemachte Joghurts an, je nach Jahreszeit. Marmeladen machen wir mit Hingabe auch selbst.

Das Abendessen

Bei uns herrschen auch spanische Zustände: Sie kommt aus Kastillien, er ist Auvergner in der xten Generation. Deshalb ergänzen sich unsere zwei Arten zu kochen.: Linsen, Bohnen, Kichererbsen, vom Schwein, Käse, Tortilla, Fisch …

Unser Bestreben ist es, Produkte zu verwenden, die aus der näheren Umgebung von unseren Bauern stammen.
Wir werden Ihnen deshalb ein einfaches Menü anbieten, das vom Aperitif bis zum Digestif alles umfasst; das für 12 EUR je Erwachsener und für 8 EUR je Kind.

Was gibt es zu sehen?

In Charraix sind die hervorstechendsten Sehenswürdigkeiten (außer uns selbst) die Kugelkreuze: Eine Mischung aus christlichem Kreuz und keltischer Symbolik. Die Fresken der Kirche aus dem 12. Jhd. zählen zu den ältesten der Auvergne. In der von granitenen Felsen geprägten Landschaft haben auch Menschen aus Urzeiten Spuren ihres Lebens hinterlassen.

Was gibt es zu tun?

Draußen

  • Wildwassersport (Kajak, Kanu, Rafting in 15 km Entfernung)
  • Klettersteige
  • Angeln
  • Wandern, Mountainbiken, Quadfahren
  • Reiten
  • Abenteuerparks (z. B. Hochseilgärten)
  • Reservat für europäische Bisons (36 km)
  • Aufzucht von Auerochsen in der Lozère (50 km)

Bauwerke

  • Romanische Kirchen
  • Ausgrabungen einer frühen mittelalterlichen Siedlung in Montchauvet
  • Tour des Anglais (9 km) – Überreste eines Schlosses aus dem 12. Jhd.
  • Turm aus Granit in Clauze (13. Jhd.) 

Geschichtliches

  • Musee Fantastique de la Bête du Gevaudan / Museum über die „Bestie des Gevaudan“ – ein Mensch, Wolf oder Hund, der um 1765 über 100 Opfer forderte.
  • Nationales Museum der Résistance auf dem Mont Mouchet (23 km) 

Feiertage und festliche Veranstaltungen

  • im Juli  – La belle journée : Renaissancefest in Lafayette-Langeac
  • im april  – Prozession der weißen Büßer am Gründonnerstag

CONTACT US

Belén oder Mike : 0033-4-71-77-80-56 (in Frankreich : 04-71-77-80-56)
Email : Chezlavierzou@free.fr